Partnerschaft zwischen Lienen und Kelme wird vertieft

Herzlicher Empfang

WN-5-11-2012

Herzlich willkommen: Unter den Flaggen von Lienen und Kelme begrüßen sich Gäste und
Gastgeber. Romas Atkocaitis (kleines Bild, rechts) und Ehrenbürger Antanas Racas
hoffen auf ein gutes Wachsen der Beziehungen. Foto: Wilhelm Schmitte

 

Lienen - Auf einem guten Weg ist die Partnerschaft zwischen Lienen und Kelme. Aus der
litauischen Stadt weilt eine 35-köpfige Besuchergruppe im Erholungsort.


Herzlich, locker, gut gelaunt – im Haus des Gastes fallen sich Deutsche und Litauer in die Arme.
Um 16.55 Uhr treffen am Sonntag im Haus des Gastes fünf Minuten vor der Zeit 35 Besucher aus
Kelme (Litauen) ein.


Willkommen geheißen werden sie mit Musik. Die heimische Swingband „Top lights“ findet dazu die
passenden Akkorde.


Zwei Tage Fahrt, eine Übernachtung in Polen und 1500 Kilometer liegen hinter den Besuchern.
„Herzlich willkommen“, ruft ihnen Bürgermeister Dr. Martin Hellwig zu. „Wir haben uns auf diesen
Tag gefreut.“ Der Ratsvorsitzende, der selbst schon zwei Mal in Kelme gewesen ist, rühmt die
Herzlichkeit der Menschen in Litauen.


Horst Murken, Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaft Lienen-
Kelme/Litauen, freut sich über die große 35-köpfige Delegation und merkt an, dass die Gäste ein
umfangreiches Programm erwartet.


Grüße von den Bürgern seiner Stadt und Landrat übermittelt Romas Atkocaitis. Kelmes
Bürgermeister erinnert an die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde vor drei Jahren. Damals
sind in Lienen aus diesem Anlass Bäume gepflanzt worden. „Ich hoffe, dass unsere Beziehungen
wie diese Bäume wachsen und immer kräftiger werden“, sagt Kelmes Bürgermeister. Gleichzeitig
lädt er die Lienener nächstes Jahr in seine Stadt zu einem Besuch ein.


Antanas Racas, Ehrenbürger und Mitunterzeichner der litauischen Unabhängigkeitserklärung, freut
sich auf die Entwicklung der Beziehungen zwischen Lienen und Kelme. Mit Blick auf das Wetter hat
er ein Bonmot parat: „Lienen bedeutet in unserer Sprache so viel wie ,es regnet‘“.
Parlamentsmitglied Kestutis Masiulis ist zum ersten Mal in Lienen: „Ich hoffe, das wird meine
schönste Reise“.


Am Abend treffen sich Gäste und Gastgeber im „Jägerhof“ zum gemeinsamen Abendessen.
Zum Besuch eingeladen hat die Litauer der Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Lienen-
Kelme/Litauen.


Mehr Bilder zum Thema
in den Fotogalerien auf
www.wn.de

Quelle: - Westfälische Nachrichten (Lengerich) - 5. 11. 2012

Ankunft

So., 04.11.2012
Ankunft im Haus des Gastes
Foto: Wilhelm Schmitte

 

Foto

So., 04.11.2012
Ankunft im Haus des Gastes II
Foto: Wilhelm Schmitte

 

Ehrenbuerger

So., 04.11.2012
Ehrenbürger Antana Racas (links) und Kelmes Bürgermeister Romas Atkocaitis
Foto: Wilhelm Schmitte

 

Rudolf Lammert

So., 04.11.2012
Rudolf Lammert (Mitte) und Antanas Racas (rechts) im Gespräch
Foto: Wilhelm Schmitte

 

Gespraeche

So., 04.11.2012
Schnell entwickeln sich Gespräche
Foto: Wilhelm Schmitte


Download free Dreamweaver templates at JustDreamweaver.com